Dienstag, 31. Dezember 2013

auf den letzten.......

Metern im Jahr 2013 ist noch ein Mini fertig geworden.
Der Block ist aus dem Buch "With Needle & Thread" von Natalie Bird.



Quilters Bus Trip 13,5" x 19"

 
 
 
Ich mag die Motive aus den Büchern von Anni Downs, Natalie Bird und Lynette Andersen gut leiden und von daher ist der Plan Blöcke die mir besonders gut gefallen als Miniquilts zu nähen und hinterher gemeinsam auf einer Wand aufzuhängen.

Ich wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr 2014
bis bald
Martina

Freitag, 6. Dezember 2013

Adventskalender

ein süßer kleiner Adventskalender genäht nach einem Muster von Eli Thomae.
Mitglieder der Patchwork Gilde Deutschland e.V. finden die Anleitung noch bis zum 31.12. im Mitgliederbereich / Anleitungen / Miniquilt.
Die Baumspitzen sind kleine Taschen, leider auf dem Foto mit der Zuckerstange nicht so gut zu erkennen.


bis bald
Martina

Sonntag, 24. November 2013

weihnachtliche Minis

die Herbstdeko hat Platz gemacht für die Weihnachtsdeko.
Der Santa Claus Quilt stammt aus einem Art to heart Buch von Nancy Halvorson, die gestickten Minis sind Muster eines Stitch along von ? aus 2010 ? und der vierer Santaquilt war ein Muster ein vom Stoffquadrat in  Dortmund.




bis bald
Martina

Dienstag, 19. November 2013

Montag, 18. November 2013

na, dann schieb...

ich nochmal ein paar Fotos von diversen Miniquilts die in vergangenen Jahren entstanden sind  rüber.

Die  Schneemänner sind auch fertig, Foto kommt morgen.


bis bald Martina
Spools 20 x 20 cm handgenäht 2013

29 x 41 cm handgenäht 2013

House with in 15 x 15 cm handgenäht 2013

Spool with Spool 15 x 7 cm handgenäht 2013

15 x 20 cm



nach einem Muster von Regina Grewe 20 x 20 cm

20 x 30 cm


Kamener Geflecht Muster von Regina Grewe, handgenäht

handgenäht 35 x 35 cm


handgenäht 20 x 30 cm


handgenäht 20 x 20 cm


Bow ties handgenäht 2012, 30 x 40 cm

25 x 25 cm

30  x 40 cm

30 x 40 cm

30 x 40 cm

Sonntag, 17. November 2013

Sonntag, 3. November 2013

es gibt ja ......

immer so Dinge, bei denen frau sich fragt ob sie wirklich sinnvoll sind und sich die Geldausgabe dafür lohnt.
Die Applizierhilfen von Apliquick ( der meiste Text leider nur in spanisch) gehörten eindeutig dazu. Ich habe sie im Mai in Veldhoven das erste Mal gesehen und konnte mich nicht entscheiden ob es sich um ein sinnvolles Hilfsmittel handelt.

Im Laufe des Sommers berichteten dann immer mehr niederländische Quilterinnen von dem  tollen Nutzen dieser auf den ersten Blick unscheinbar erscheinenden "Stangen".
Vor zwei Wochen in Veldhoven war dann der Shop Quilterspalet dort und demonstrierte die Anwendung von Apliquick und dann wanderte es samt Minischere in die Einkaufstasche meiner Mutter. "Das bekommst du erst zum Geburtstag" wurde mir dabei strahlend verkündet.

Na, zu meinem Glück war das nicht mehr weit entfernt und ich habe mich heute an meinen ersten Versuch gewagt.
Die Nasen von meinem Miniquilt "Happy Guys!" von Bobbin waren die ersten Versuchsobjekte und das System hat mich überzeugt.  Die Schere ist übrigens eine Supermini Zackenschere.

Happy Guys im Moment noch 10 x 10 ", handgenäht

Beim ersten Teil noch gewöhnungsbedürftig, klappt es beim zweiten schon viel besser. In NL bieten diverse Shops kleine Workshopkurse für den Gebrauch an und wenn es nicht soviel Fahrerei für mich bedeuten würde, hätte ich sicher einen gebucht. Komischerweise habe ich bis jetzt keinen deutschen Shop gefunden, der Apliquick vertreibt.
Auf der Webseite von  Lynette Anderson findet ihr aber ein Turtorial dazu.

bis bald
Martina

Dienstag, 22. Oktober 2013

die ersten Vorboten

für die Weihnachtszeit nahen, überall sind Weihnachtsdekoartikel und weihnachtlicher Schnuckerkram zu finden.

Ein kleiner Weihnachtsmini ist auch bei mir schon entstanden. Handgenäht, aber nicht gelieselt , sondern mit einem Stempel von Dotty aufgestempelt und  ohne Papierschablone genäht.

Sterne 13 x 13 "


Schon länger habe ich mit zwei Miniquiltmuster von  Bobbin geliebäugelt, letzte Woche in Veldhoven habe ich sie dann gekauft. Meine Schneemännerparade wird irgendwie immer größer :)








bis bald
Martina

Sonntag, 8. September 2013

Herbstimpressionen

Am Freitag noch 30° im Schatten und heute ist Herbstwetter, passend dazu zwei Miniquilts aus früheren Jahren.
Kürbisse Paperpiecing Block 2 x 2 inch

Herbst, BdW von den Sofaquiltern Jahr ?, Block 3 x 3 Inch, Paperpiecing




bis bald
Martina

Samstag, 7. September 2013

Dresdner Teller und mehr

Nachdem ich den passenden Stoffstreifen für das Binding dazu gekauft habe ist er nun fertig
Dresdner Teller 45 x 57 cm aus Feedsack Reproduktionsstoffen




Den roten Fingerhüte habe ich beim großen nicht benötigt und weil es mit dem großen noch ein wenig dauert, die schönen Tage genutzt um die Sonne stichelnder weise im Garten zu genießen.

Fingerhüte 19 x 26 cm




Ja und lange bin ich auf den Messen in NL immer um den Stand von Quilt & Dotty rumgeschlichen. sie hat Stempel im Angebot mit denen das Muster direkt auf den Stoff gestempelt wird. Im Frühsommer hab ich dann den 60° Rautenstempel gekauft um es auszuprobieren. Echt ich bin hin und weg wie einfach es geht und frau sich die ganze Arbeit mit dem Aufzeichnen der Nählinie spart.
Mein Versuchquilt dient jetzt als Deckchen für einen kleinen Gartentisch oder Tablett.




60^Sterne 37 x 37 cm
bis bald
Martina

Dienstag, 6. August 2013

Blick in die Vergangenheit


der Dresdener Tellerquilt wächst langsam, bis dahin noch einen kleinen Blick auf Werke aus vergangenen Jahren





Yoyovariationen 15 x 18 cm

Nähzubehör 30 x 30 cm

Flying Geese 10 x 15 cm

Herbst 30 x 40 cm

die Natur erobert zurück 40 x 40 cm

Leinen mit Afghanischen Stickquadraten 50 x 50 cm
bis bald
Martina

Montag, 5. August 2013

Warum ein neuer?

Wer meinen anderen Blog kennt weiß, ich probier mich zwischendurch mal so immer im Kleinformat aus und genau das möchte ich weiter ausbauen.  Viele von uns nähen Miniquilts und zeigen sie auch in ihren Blogs, aber da sind sie schwer herauszufinden. Darum habe ich jetzt einen Extrablog dafür angelegt.
Es gibt so viele Muster und Vorlagen die ich gerne nähen möchte und die sind meistens groß, doch dafür reicht ein Quilterleben nicht aus, schon gar nicht wenn Handnähen favorisiert wird.

Wer von uns kann schon den diversen Jelly Rolls / Charmpacks und Stoffpäckchen, die Shopbesitzer immer so wunderschön zusammenstellen, widerstehen. Mir fällt es jedenfalls schwer.
Ich möchte verschiedene Quilts nähen und nicht viele verschiedene Blöcke zu einem großen Quilt, wie zum Beispiel bei Dear Jane Quilts.

Jedenfalls habe ich am Freitag ein Feedsack Jellyroll aus dem Schrank geholt, es war jetzt lange genug abgelagert :) und mich in den Garten verzogen. Nach einigem hin und her, habe ich beschlossen einen Mini Dresdener Teller Quilt aus einem Teil der Stoffe zu nähen.



Dresdener Teller 3 inch

bis bald
Martina