Dienstag, 6. August 2013

Blick in die Vergangenheit


der Dresdener Tellerquilt wächst langsam, bis dahin noch einen kleinen Blick auf Werke aus vergangenen Jahren





Yoyovariationen 15 x 18 cm

Nähzubehör 30 x 30 cm

Flying Geese 10 x 15 cm

Herbst 30 x 40 cm

die Natur erobert zurück 40 x 40 cm

Leinen mit Afghanischen Stickquadraten 50 x 50 cm
bis bald
Martina

Montag, 5. August 2013

Warum ein neuer?

Wer meinen anderen Blog kennt weiß, ich probier mich zwischendurch mal so immer im Kleinformat aus und genau das möchte ich weiter ausbauen.  Viele von uns nähen Miniquilts und zeigen sie auch in ihren Blogs, aber da sind sie schwer herauszufinden. Darum habe ich jetzt einen Extrablog dafür angelegt.
Es gibt so viele Muster und Vorlagen die ich gerne nähen möchte und die sind meistens groß, doch dafür reicht ein Quilterleben nicht aus, schon gar nicht wenn Handnähen favorisiert wird.

Wer von uns kann schon den diversen Jelly Rolls / Charmpacks und Stoffpäckchen, die Shopbesitzer immer so wunderschön zusammenstellen, widerstehen. Mir fällt es jedenfalls schwer.
Ich möchte verschiedene Quilts nähen und nicht viele verschiedene Blöcke zu einem großen Quilt, wie zum Beispiel bei Dear Jane Quilts.

Jedenfalls habe ich am Freitag ein Feedsack Jellyroll aus dem Schrank geholt, es war jetzt lange genug abgelagert :) und mich in den Garten verzogen. Nach einigem hin und her, habe ich beschlossen einen Mini Dresdener Teller Quilt aus einem Teil der Stoffe zu nähen.



Dresdener Teller 3 inch

bis bald
Martina