Samstag, 23. August 2014

Weihnachten

ist schon länger bei mir Thema und wie das im Leben so ist, die Pflicht ist abgearbeitet und der Kopf frei für eigenes. 
Also habe ich angefangen Dresdner Variationen zuzuschneiden. Gleich drei verschiedene in einem Satz.
Die Blades werden zu einem Tischläufer verarbeitet, Blockgröße 6 Inch und werden mit der Maschine zusammen genäht. Da bin ich noch am überlegen ob ich die Mittelteile mit einem Stickmotiv versehe.
Der Dresdner Teller wird ein 12 er Miniquilt, ebenso die Petal Hexagonblume, beide sind jeweils 4 Inch groß und werden mit der Hand genäht.


bis bald
Martina

Kommentare:

  1. Das sieht aber richtig schön aus. Bin gespannt auf das Endergebnis.
    Dresden Plate ist übrigens mein Lieblingsblock und irgendwann mache ich mal einen ganzen Quilt damit.

    liebe Wochenendgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Iris,
      ich find den Block auch ganz toll, plane als nächstes Langzeitprojekt einen Scrappy Dresden mit der Schablonengröße 2 Inch von Busy Finger, als Quilt as you go. schönen Restsonntag Martina

      Löschen
  2. Hallo Martina,
    oh, das wird schön! Ja, die Idee mit einem kleines Stickmotiv in der Mitte gefällt mir. Sieht bestimmt klasse aus.
    Viel Spaß weiterhin, Doris :o)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Martina,
    ich mag Minis sehr, sehr gerne. Schöne Teilchen hast du genäht, ich lese gerne bei dir mit und lasse mich inspirieren. Herzliche Grüße
    claudi

    AntwortenLöschen