Samstag, 5. April 2014

es taucht

immer wieder mal die Frage auf "Was machst du eigentlich mit den Miniquilts?"
Da kann ich nur antworten " Sie hängen entweder abwechselnd an der Wand oder ich gebrauche sie , aber in beiden Fällen erfreut mich ihr Anblick"
Ich habe auch keine Scheu eine Kaffeetasse darauf abzustellen oder krümmelige Kekse abzulegen, wenn nötig kommen sie wie alle Quilts in die Waschmaschine und Trockner.
Zum Handnähen habe ich z.B. ein Knietablett aus einem Bastelversand, darauf lege ich alles ab was für ein laufendes Projekt benötigt wird und wandert dann mit (Nähzimmer, Garten, Wohnzimmer). Die rechte Seite wird mit einem Mini dekoriert, dann rappert es nicht so wenn die Schere abgelegt wird, die linke ist unlackiertes Holz und ersetzt quasi  Sandpapier.






"Mit welchem Garn nähst du?"
Ja, ich habe zum Glück mal eine Fehlbestellung bei Sue für eine Freundin getätigt und sollte es eigentlich umtauschen.
Das habe ich nicht getan, sondern beschlossen es zum Handnähen zum auszuprobieren. Es ist Baumwollgarn von YLI und Sue nennt es Spinnengarn, weil es so fein ist.
Die Rolle ist allerdings recht groß und ich spule es deshalb auf Nähmschinenspulen auf. Die nehmen nicht soviel Platz weg. Mit einem kleinen Kleber und dicker Stecknadel lässt sich die Spule zu sehr praktisch direkt auf dem Nadelkissen befestigen.  Ich bin mit dem Garn sehr zufrieden und nehme es auch gerne zum Applizieren.







Applecore Miniquilt 23 x 26 cm handgenäht / handgequiltet 2014

 bis bald
Martina

Freitag, 4. April 2014

die Minikörbe

sind fertig. Ich hatte mir den Block in EQ7 gezeichnet und mir dann einen Rand aus dem Programm dazu ausgewählt und genäht.
Dieser kleine Mini ist komplett von handgenäht / gequiltet und ist 26 x 26 cm groß.
...und nein, eine 2 x 2 m Variante werde ich auf keinen Fall davon nähen.
bis bald
Martina